17 Jahre nach seinem Tod: Das lag in Rudolph Moshammers Safe

Rudolph Moshammers Bodyguard enthüllt neue Details über den Designer! Im Jahr 2005 machten tragische Nachrichten um den Modezaren die Runde. Im Alter von 64 Jahren wurde er in seiner eigenen Villa von einem Prostituierten ermordet. Kurz zuvor war sein damaliger Leibwächter Werner Wittek noch bei ihm gewesen. Nach dem Tod der TV-Bekanntheit sollte dieser als enger Vertrauter auch bei der Tresor-Öffnung dabei sein. Nun verriet er, was sich in Moshammers Safe befunden hatte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.