Antonia Hemmer bekommt nach „Make Love, Fake Love“ viel Hate

Antonia Hemmer (24) entschied sich im Finale von Make Love, Fake Love für den vergebenen Xander, obwohl sie wusste, dass er eine Freundin hat. Das konnten viele Zuschauer nicht nachvollziehen und schrieben ihr fiese Nachrichten und Kommentare. Das überschreitet für die Bauer sucht Frau-Bekanntheit eine Grenze: „Wir sind alle Personen der Öffentlichkeit und wir haben uns entschieden, in dieses Format zu gehen und müssen alle mit einer Hate-Welle klarkommen. Allerdings ist es auch irgendwo mal gut, die Kirche im Dorf zu lassen. Wir sind alles nur Menschen“, stellt sie in einem Instagram-Statement klar. Sie findet den Hass ziemlich schlimm und appelliert an die User: „Korrigiert eure Fehler. Ich glaube, ihr seid auch nicht alle fehlerfrei und wenn ihr es seid, dann herzlichen Glückwunsch, ich wäre gerne auf eurem Stand.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.