Hate als Spielerfrau: Dilara Kruse findet es sehr traurig

Dilara Kruse muss einmal Klartext sprechen. Die Beauty ist nun bereits seit knapp vier Jahren mit dem Fußballspieler Max Kruse (36) liiert. Im Interview mit Promiflash bei mates date „Summer Edition“ plaudert sie nun über die negativen Aspekte, als Spielerfrau bekannt zu sein und dementsprechende Nachrichten in den sozialen Medien zu bekommen: „Es ist nicht schön, weil Spielerfrauen haben einen Titel und den werden sie niemals an ihr loben.“ Dilara finde es ziemlich traurig, dass Personen meinen, sich herausnehmen zu müssen, andere zu kritisieren, wo sie doch auch bloß Menschen sind. „Sie sind, wie wir beide, ganz normale Menschen. Menschen machen Fehler“, fügt sie noch hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.