Ist die britische Monarchie abhängig von Prinzessin Kate?

Wäre das britische Königshaus ohne Prinzessin Kate (42) etwa aufgeschmissen? Im März machte die Ehefrau von Prinz William (42) ihre Krebsdiagnose öffentlich. Seitdem ist die vollständige Rückkehr der dreifachen Mama in ihre royale Rolle noch ungewiss – der ehemalige Privatsekretär von Prinzessin Diana (✝36) sieht darin ein großes Problem für die Monarchie. „Ohne Catherine scheint alles ziemlich flach zu sein. Die Zukunft der Monarchie sind William und Catherine. Und wie wir aus jeder oberflächlichen Studie über das britische Königshaus wissen, sind es die Frauen, die alles zusammenhalten, die rausgehen und die Dinge vorantreiben“, betont er und fügt hinzu: „Wie zerbrechlich ist also die Monarchie? Nun, sie ist so zerbrechlich wie Catherine und im Moment wissen wir nicht, wie zerbrechlich sie ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.