Nach Lungenkrebs-Diagnose: Ex-Fußballer stirbt mit nur 34

Seine Fans und Freunde mussten sich jetzt für immer von Nicolas Schindelholz verabschieden. Der Schweizer Nationalspieler bekam im Jahr 2020 eine Diagnose, die sein Leben verändern sollte: Lungenkrebs. Der Verteidiger, der unter anderem für den FC Aarau und den FC Luzern spielte, konnte noch für eine Weile weiterkicken – beendete seine Karriere vergangenes Jahr dann aber gezwungenermaßen. Die vergangenen Monate verbrachte er mit seiner Frau und den vier Kindern. Nun ist Nicolas seiner Krebserkrankung erlegen. Er wurde nur 34 Jahre alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.