Nach Nicolas Sarkozy: Auch gegen Carla Bruni wird ermittelt!

Dieses Verfahren könnte unangenehm für Carla Bruni Sarkozy (56) werden. Seit Jahren läuft ein Prozess gegen ihren Ehemann Nicolas Sarkozy (69) und nun werden auch Vorwürfe gegen die Sängerin laut. Wie ein Insider gegenüber Le Monde berichtet, wurde sie unter richterliche Kontrolle gestellt und darf mit Ausnahme ihres Mannes keinen Kontakt zu den anderen Beschuldigten aufnehmen. Demnach wird ihr von dem zuständigen Gericht Zeugenbeeinflussung und Beihilfe zum Betrug vorgeworfen. Sie soll als Vermittlerin zwischen dem Ex-Präsidenten und der Pressevertreterin Michèle Marchand fungiert und so die öffentliche Wahrnehmung seines Prozesses beeinflusst haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.