Polizeibeamte handelten trotz Video von Michael Mosley nicht

Dr. Michael Mosley (67) wurde vergangenen Sonntag tot aufgefunden, nachdem er mehrere Tage als vermisst gegolten hatte. Auf der griechischen Insel Symi hatten Beamte und Zivilisten mit einem Großaufgebot nach dem BBC-Moderator gesucht. Nun wird bekannt, dass die Polizisten wohl schon länger im Besitz von Videoaufnahmen sind, die Michael kurz vor seinem Tod zeigen. Dieses Video hätte vermutlich Aufschluss über den Verbleib des Briten geben können. Doch Berichten des Senders Live News zufolge geben die Beamten zu, die Aufnahme bereits am Mittwoch bekommen zu haben, aber keine Suche eingeleitet zu haben. Angeblich sei die zusammenbrechende Person auf dem Video nicht gut genug zu sehen gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.