Schockdiagnose: Horst Janson hatte „leichten Schlaganfall“

Seit Jahrzehnten ist Horst Janson (88) nicht mehr aus der deutschen Schauspielwelt wegzudenken. Doch nun macht seine Frau Hella Janson schockierende Neuigkeiten publik. „Als er ins Haus kam, konnte er plötzlich nicht mehr sprechen“, erinnert sich die 76-Jährige im Interview mit Freizeit Revue. Hella rief einen Krankenwagen, woraufhin ihr Ehemann in einer Klinik ärztlich behandelt wurde – was folgte, war die Schockdiagnose: „Mein Mann hatte einen leichten Schlaganfall. Er hatte immer einen niedrigen Blutdruck, hat gesund gelebt. Wenn seine Vitalwerte nicht so gut wären, hätte es schlimmer ausgehen können. Doch seine Bewegungen sind nicht beeinträchtigt. Nur das Kurzzeitgedächtnis funktionierte nicht.“ Dennoch bleibt Hella positiv: „Aber das kriegen wir wieder hin.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.