So ging Kelly Rutherford mit dem Verlust des Sorgerechts um

So fand sie ihren Frieden! Es ist nun 15 Jahre her, dass Kelly Rutherford (55) einen nervenaufreibenden Sorgerechtsstreit begann. Knapp ein Jahrzehnt ist vergangen, seit ihr Ex-Mann Daniel Giersch (49) das alleinige Sorgerecht für die beiden Kinder erhielt. Der Grund war, dass Daniel sein Visum für die USA verlor und deshalb nach Monaco zurückkehrte. Ein Richter hatte damals entschieden, dass die Kinder bei ihm leben sollten – das war für Kelly ein Schock, von dem sie sich zunächst erholen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.