Zu Unrecht ausgezeichnet? Prinz Harry ignoriert die Kritik

Prinz Harry (39) steht mal wieder in den Schlagzeilen. Schon morgen soll der Sohn von König Charles III. (75) bei den ESPY Awards geehrt werden. Dafür, dass er vor zehn Jahren die Invictus Games ins Leben rief, erhält er den Pat Tillman Award. Doch viele finden, dass der Teilzeit-Royal den Preis gar nicht verdient hat. Inmitten der Kritik meldet sich Herzogin Meghans (42) Mann nun zu Wort – von den unschönen Schlagzeilen will er sich aber wohl nichts anmerken lassen. Stattdessen liegt sein Fokus nur auf seinen Wohltätigkeitsspielen und deren Teilnehmern. „Herzlichen Glückwunsch an alle, die für das Team UK für unsere allerersten Winter Invictus Games in Vancouver Whistler im kommenden Februar ausgewählt wurden“, schwärmt Harry in einer Mitteilung, die unter anderem The Mirror vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.