Lachgas: IQWiG warnt vor Schäden an Gehirn und Nerven

Köln – Lachgas (Distickstoffmonoxid) wird als Partydroge bei jungen Menschen immer beliebter. Es ist günstig, leicht zu beschaffen – und vor allem nicht verboten. Nach Befragungen in einzelnen Städten und in anderen europäischen Ländern haben zwischen zehn und 20 Prozent… [weiter lesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.