An diesem vermeidbaren Fehler ist der Berlkönig gescheitert

Berlin stellt den Ridesharing-Service Berlkönig ein. Das Beispiel legt die Fehler in der Mobilitätsplanung offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.