Deep One-Deal gescheitert: Darum zog Georg Kofler sein Investment zurück

200.000 Euro wollte Georg Kofler in das Kopfhörer-Startup Deep One investieren. Der Mangel an Computerchips ließ den Deal jedoch scheitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.