„Derzeit hätten wir 100 Mitarbeitende zu Millionären gemacht“

Im Wettbewerb um Talente wollen Startups meist mit ESOPs punkten. Personio-Gründer Hanno Renner erklärt, wie das funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.