Reiseportal Omio holt sich 76 Millionen Euro – Bewertung bleibt aber gleich

Nach zwei schweren Corona-Jahren geht es für das Reise-Startup Omio bergauf: Investoren stecken rund 76 Millionen Euro in die Firma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.